Allgemein

15Jun 2011

Die wörtliche Übersetzung aus dem Englischen führt immer wieder zu eigentümlichen Aussagen – und selten zum treffenden Wort. Wenn etwa Dirk Nowitzki „mentale Stärke“ zeigt, beweist er eigentlich Nervenstärke – es schreibt nur keiner. Anders der DFB: Zu Ballacks Abschied nennt er die Dinge gleich beim Namen. (15.6.2011) Dirk Nowitzki hat’s geschafft: Als erster Deutscher […]

14Jun 2011

Der besondere Reiz an Verkehrsschildern liegt darin, dass man sie an ihrer Form erkennt und ihren Inhalt über Symbole sekundenschnell aufnimmt. Text zu lesen, dauert zu lange, und wenn er umständlich formuliert ist, verwirrt er nur. Ein Beispiel. (14.6.2011) Verkehrsschilder sind streng normiert: Die Wiedererkennung der typischen Form und einfache Symbole führen zu einem fast […]

11Jun 2011

(11.6.2011, Nachtrag, 23.7.11) Neulich schlug in einer Meldung in der Leute-Spalte hart die Realität zu. Die Sängerin Amy Winehouse war auf Entzug in einer Londoner Klinik, hieß es darin, die Ärzte hätten Tacheles mit ihr geredet. Wenn Sie nicht dem Suff aufhöre, spiele sie mit ihrem Leben. Dann wird nach der englischen Tageszeitung Sun eine […]

09Jun 2011

(9.6.2011, Nachtrag 25.11.2011) Wenn Angela Merkel in Washington mit Barack Obama zusammentrifft, bringt das Pressekonferenzen und O-Töne auf Englisch mit sich, die schnell, vor allen Dingen aber massiv, auf deutsch verbreitet werden müssen. Die Süddeutsche Zeitung machte gestern auf der Titelseite mit dem Politikertreffen auf – s. Bild.  In dem Artikel taucht dieselbe wörtliche Übersetzung des […]

07Jun 2011

Nationalstürmer Miro Klose verlässt den FC Bayern. Man habe „sich hinsichtlich der Vertragslaufzeit auf keinen gemeinsamen Nenner verständigen können“, begründet Vize-Präsident, nein, der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge die Entscheidung in der Presse-Erklärung (s. Ausriss links). Das ist schade, auch was die Wortwahl angeht. Hinsichtlich ist ein Begriff der Verwalter und Juristen. Er klingt gehoben, vornehm, distanziert, aber auch umständlich, […]

05Jun 2011

Als Journalist bin ich an kritische Fragen gewöhnt. Was aber sind kritische Probleme? Mit dieser Frage wurde ich vorhin konfrontiert, als ich das neue Office-Paket auf meinem Mac installierte. Eins der Installationsfenster wies mich auf folgendes hin: Mit diesem Update werden kritische Probleme behoben und die Sicherheit erhöht. Ich stutzte. Unter einem kritischen Problem kann ich […]

01Jun 2011

Heißt es der oder das Verdienst? Es kommt auf den Zusammenhang an. FIFA-Präsident Joseph Blatter verdient viel und wenig zugleich – Geld und Anerkennung, je nach Geschlecht des Wortes. (1.6.2011) Der Weltfußballverband FIFA wählt heute seinen neuen, alten Präsidenten Joseph Blatter. Das ist kein großes Verdienst: Blatter ist der einzige Kandidat, er gilt als anrüchig, ein […]

28Mai 2011

(28.5.2011) Heute hing im Lidl über den Salatgurken ein Hinweisschild. Schwarz auf gelb stand da gleich zweimal nebeneinander im gleißenden Licht der Neonröhren (s. Foto): Bei den im Verkauf befindlichen Gurken handelt es sich um Ware holländischen Ursprungs! Ach, diese Worte, die so gar nichts sagen: befindlich, getätigt, erfolgt. Es handelt sich um. Umständlich, gespreizt, […]

27Mai 2011

(27.5.2011) Wolf Schneider und Detlef Esslinger stellen an die Überschrift in ihrem gleichnamigen Buch fünf Anforderungen. Sie soll erstens eine klare Aussage haben; zweitens eine zentrale Aussage des Textes sein, ihn drittens nicht verfälschen, viertens korrekt, leicht fasslich und unmissverständlich formuliert sein, und schließlich fünftens einen Lese-Anreiz bieten. Das sieht in der Praxis schon mal anders […]

25Mai 2011

(25.5.2011) Über das grassierende Phänomen, dass es überall in den Medien von Menschen wimmelt, dafür aber die Opfer, Zuschauer, Einwohner oder Passagiere verloren gehen, habe ich vor einiger Zeit schon geschrieben. Solange es ein treffenderes Wort gibt, sollte man es verwenden, sonst geht Information verloren. Manchmal gibt es tatsächlich keine treffendere Bezeichnung, und dennoch klingt Mensch […]