Allgemein

18Jul 2011

Adidas is all in lautet der neue Slogan des Sportartikelherstellers. Gestern beim Finale der Frauen-WM sorgte er für fröhliche Verwirrung. Protokoll des Rätselratens. (18.7.2011) Adidas, der Herzogenauracher Sportartikelhersteller mit Anspruch auf Weltgeltung, der uns schon mit Impossible is Nothing einen Slogan in bestem Denglisch lieferte, irritierte ein weiteres Mal – und zwar gestern, beim Finale […]

16Jul 2011

Das erste Halbjahr ist vorbei – Zeit für eine kurze Bestandsaufnahme. Die europäische Schuldenkrise macht den Rettungsschirm zu einem ernsthaften Kandidaten für das Wort des Jahres. Nur was ist der Begriff – Metapher, Hüllwort oder gar Kritik? (Nachtrag 8.6.2012)  2008 war er schon einmal in aller Munde und schaffte es auf Platz acht der Wörter des […]

10Jul 2011

Neologismen zerfallen in zwei Gruppen: Die notwendigen und die unnötigen. Googeln gehört in die erste Kategorie, aber was ist mit sharen? Eine pragmatische Abwägung in vier Absätzen. Diese Woche kündigten auf der IFA-Preview in München zahlreiche Unternehmen aus der Unterhaltungselektronik in Pressekonferenzen ihre Neuheiten an, Cloud Computing ist ein Trendthema. Es bleibt nicht aus, dass an der […]

06Jul 2011
leiden unter Kopfschmerzen: Unlogisch, aber richtig

Manche Verben stehen mit mehreren Präpositionen. Wann heißt es leiden an, wann leiden unter etwas? Das machen auch Profischreiber falsch, lässt sich aber leicht merken. (6.7.2011, Nachträge 7.7.2011, 6.8.2017, 15.12.2017) Heute berichtet die Süddeutsche Zeitung auf der Titelseite vom Tod des amerikanischen Malers Cy Twombly. Twombly, der mit 83 starb, habe seit längerem unter Krebs […]

03Jul 2011

Einfach vor schön: Nach diesem Motto werden englische Begriffe auf Biegen und Brechen wortgetreu übersetzt, ohne auf das sperrige Ergebnis zu achten. Ein weites Feld sind Verneinungen: Wenn aus non Nicht wird – und es meistens ein treffendes deutsches Wort gibt. (3.7.2011) Freitag Abend verlas Torsten Schröder in der Tagesschau die Nachricht, dass Deutschland als […]

01Jul 2011

Englische Werbeslogans sind auf dem deutschen Markt tückisch. Lenovo lehnt sich mit for those who do weit aus dem Fenster: Die Botschaft erfordert keine Vokabeln, aber solide Grammatikkenntnisse. Und: Was ist eine Du-Maschine? (1.7.2011) Ein interessanter Fall aus der Abteilung Denglisch: Der neue Lenovo-Claim, der im Juni über deutsche Fernsehschirme und Kinoleinwände flimmerte. Lenovo – […]

28Jun 2011

Englische Werbeslogans versteht der deutsche Konsument schon mal miss. Auch die aktuelle Samsung-Brandline „Turn on tomorrow“ lässt sich unterschiedlich interpretieren. Doch vielleicht verändert sich assoziativ das Image. (28.6.2011) Der koreanische Elektronik-Konzern Samsung  stellt hinter die aktuellen Werbespots für seine Flachbildschirme eine Brandline. Turn on Tomorrow heißt es selbstbewusst, aber auch vielsagend am Ende der Werbespots. Samsung, größter […]

26Jun 2011

Metaphern können einen Text bereichern, wenn man sie richtig einsetzt. Wichtig: Die Bilder, die für die übertragene Bedeutung sorgen, müssen stimmig sein. Ein schiefes Bild dagegen wirkt kontrapunktiv – etwa, wenn am Werbekuchen gerüttelt wird. (26.6.2011) Metaphern, die bildhaften Ausdrücke, würzen einen Text wie das Salz in der Suppe. Vom Tischbein bis zum Tonarm, vom […]

22Jun 2011

Manche Sätze muss man zweimal lesen, um sie verstehen, meistens, weil der Autor den Leser an der Nase herumführt. Wenn z.B. Subjekt und Objekt die Rollen tauschen, entsteht Konfusion beim Leser. Wie es dazu kommt – und wie es sich vermeiden lässt. (22.6.2011) Kürzlich stand in einem Artikel über den trudelnden Fußballverein SpVgg Unterhaching: „Torhüter […]

19Jun 2011

Ein sprachverarmender Trend hat die Medien erobert: Das Gegenteil von Adjektiven wird vermieden, dafür ein „weniger“ vor das Original gestellt. Jüngster Fall: Thomas Gottschalk bekommt kein höheres, sondern ein „weniger niedriges“ Honorar. Auch wenn Thomas Gottschalk gestern Abend seine letzte Folge „Wetten, dass“ moderiert hat, müssen wir uns um seine Zukunft keine Sorgen machen. Ihm […]