Tag Archives: Wirtschaft

Wie kein anderer US-Präsident zuvor fordert Donald Trump die Medien heraus. Auf dessen Persönlichkeit und Politik reagieren sie mit bissigen Wortneuschöpfungen. Die kommentierte Top 5. (15.2.2017, Nachtrag 16.2.2017) Jetzt aber schnell, bevor die Welt untergeht – oder die erste Woge der Empörung und des Entsetzens wieder abebbt. Wohl nie zuvor in der jüngeren Vergangenheit hat ein […]

Einmal ist keinmal? Doppelt genäht hält besser? Bei der Zeit folgen zwei Präpositionen direkt aufeinander, und das gleich zweimal hintereinander. (30.1.2017) Ich versuche nach Kräften, im Blog nicht zu Bastian Sickesk zu erscheinen. Doch manchmal lässt es sich nicht vermeiden, dass es abseits von Trends und Entwicklungen um eine schlichte Stilfrage geht. Zum Beispiel hier, bei diesem Fundstück […]

Remondis, Areva, Novartis – so heißen bekannte Unternehmen. Nur: Was steckt hinter den Namen? Und was tun die Unternehmen? Kunstworte und was sie bedeuten.   (14.7.2012, Nachtrag 12.5.2017)) Manchmal, wenn ich unsere Tochter in die Schule bringe, überholt mich ein Fahrzeug der Müllabfuhr. Doch es leuchtet nicht orange wie sonst in München, sonst ist schmutzig […]

(17.12.2011) Die Gesellschaft für deutsche Sprache hat den Stresstest zum Wort des Jahres 2011 gekürt. Platz 2 ging an hebeln, Platz 3 an Arabellion. Mit der Wahl des Siegers zeigt sich die große Bedeutung der Finanz- und Bankenkrise für die Gesellschaft, aber auch Stuttgart 21 und Fukushima haben wohl mitgewirkt. Platz 2 und 3 verwundern, sie […]

Die Schuldenkrise lässt den Begriff immer häufiger in den Medien auftauchen: Austeritätspolitik. Woher das Wort kommt und was es bedeutet. (27.11.2011) Sie finden es nicht im Duden – noch nicht. Auch Google zeigt, Stand heute, nur 29.200 Treffer an. Doch die Schuldenkrise schwemmt den sperrigen Begriff mehr und mehr über die Wirtschaftsteile und Feuilletons an […]

(19.11.2011) „Muss man jedes Auto, das man fährt, auch besitzen?“ fragt Daimler-Vorstand Dieter Zetsche heute im Wirtschaftsteil der Süddeutsche Zeitung. Anscheinend nicht, weswegen die Idee, ein Auto mit anderen zu teilen, zu den großen Zukunftsvisionen des Autokonzerns gehört. Auch Konkurrent BMW engagiert sich derzeit mit seinen Marken BMW und Mini darum, im Verbund mit Autovermieter Sixt […]

(18.11.2011, Nachtrag, 12.02.2012) Sie sind ein Staat und können Ihre Schulden nicht mehr zurückzahlen? Kein Problem, Sie bekommen einen Haircut. So wie die Griechen: Denen schneiden wir mal eben die dunklen Löckchen ab und verpassen Ihnen einen ordentlichen Haarschnitt. So klang das vor ein paar Wochen, als der sechzigprozentige Schuldenschnitt für Griechenland angekündigt wurde. Und über […]

(Nachtrag 11.2.2012) Dieser Eintrag am Tag der deutschen Einheit ist unseren Politikern gewidmet. Die haben sich in letzter Zeit nämlich neu inszeniert, wenn sie vor Kameras und Mikrofone traten: Sie liefern jetzt. Philipp Roesler tut’s, Angela Merkel auch. „Ab jetzt liefern wir“, versprechen sie, wenn sie der Öffentlichkeit nach schwierigen Verhandlungen mühsam gefasste Entschlüsse oder zäh errungene […]

 Manche Parlamentarier wussten nicht so genau, worüber sie diese Woche abstimmten. Es wundert nicht: Wie funktioniert die Europäische Finanzstabilisierungsfazilität (EFSF)? Und was verbirgt sich hinter dem Begriff Fazilität? 1.10.2011, Nachtrag 14.03.2012: Eigentlich ist es ein Fall für Neusprech.org, die Seite, die analysiert, wie und warum Politiker bestimmte Begriffe verwenden – nämlich um die Wähler über […]

(28.5.2011) Heute hing im Lidl über den Salatgurken ein Hinweisschild. Schwarz auf gelb stand da gleich zweimal nebeneinander im gleißenden Licht der Neonröhren (s. Foto): Bei den im Verkauf befindlichen Gurken handelt es sich um Ware holländischen Ursprungs! Ach, diese Worte, die so gar nichts sagen: befindlich, getätigt, erfolgt. Es handelt sich um. Umständlich, gespreizt, […]

  • 1
  • 2