Die Schuldenkrise lässt den Begriff immer häufiger in den Medien auftauchen: Austeritätspolitik. Woher das Wort kommt und was es bedeutet.

(27.11.2011) Sie finden es nicht im Duden – noch nicht. Auch Google zeigt, Stand heute, nur 29.200 Treffer an. Doch die Schuldenkrise schwemmt den sperrigen Begriff mehr und mehr über die Wirtschaftsteile und Feuilletons an die Gestade unseres Gehirns: Austeritätspolitik. Und da liegt er nun im Sand – denn auf Anhieb kann man damit nicht viel anfangen. Was ist das seltsam Ding da bloß?

Das Wort wurde aus dem Englischen entlehnt, obwohl es eigentlich aus dem Lateinischen stammt. Dort bezeichnete es Enthaltsamkeit oder einfache Strenge, während austerity im Englischen gebraucht wird, um eine energische Sparpolitik des Staates zu bezeichnen.

Wenn der Staat weniger ausgibt . . .

Der Begriff kam in England schon vor dem zweiten Weltkrieg auf, als durch staatliches Sparen Geld für Aufrüstung frei werden sollte, schreibt die Wikipedia. Heute bedeutet Austeritätspolitik allgemein, dass der Staat spart, damit die öffentlichen Schulden sinken; er würde so sein Defizit verringern und müsste weniger Geld leihen. Kritiker monieren, dass geringere Staatsausgaben das Wirtschaftswachstum senken.

Die Ironie an der Sache: Austerity steht im Gegensatz zu Austerität oder Austeritätspolitik im Duden. Wollen Sie auch wissen, was eine Fazilität ist? Oder was der ESFS macht? Hier finden Sie dazu mehr.

P.S. Der schnelle, nüchterne, an Fakten und reiner Wissensvermittlung interessierte Leser möge das plüschige Bild zu Beginn verzeihen – es war auf einmal da, vielleicht auch, weil ich an Austern als Eselsbrücke denken musste. 😉

4 Responses to Was ist eigentlich Austeritätspolitik?
  1. Tolle Seite, gefaellt mir sehr.

  2. @ Frank:

    Vielen Dank. Lesezeichen nicht vergessen, dann fällt das Wiederfinden leichter. 😉

  3. […] krude wurden die Austeritätspolitik und die romantische Komödie eingedeutscht – ihre Bedeutung ist indessen konkreter. Dieser […]

  4. […] hier noch mehr Wissenswertes, z.B. was Gentrifizierung oder Austeritätspolitik […]


[top]

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Ähnliche Beiträge