Remondis, Areva, Novartis – so heißen bekannte Unternehmen. Nur: Was steckt hinter den Namen? Und was tun die Unternehmen? Kunstworte und was sie bedeuten.

Remondis-Truck (in München): Hinter Wohlklang steckt die Müllabfuhr

 

(14.7.2012, Nachtrag 12.5.2017)) Manchmal, wenn ich unsere Tochter in die Schule bringe, überholt mich ein Fahrzeug der Müllabfuhr. Doch es leuchtet nicht orange wie sonst in München, sonst ist schmutzig weiß, und hinten drauf steht auf rotem Untergrund: Remondis. Ich frage mich dann, was dieses Auto wohl in seinem Bauch hat, und ob die Fracht wohl so harmlos ist wie der Name suggeriert – denn der gibt über den Unternehmensgegenstand nichts preis. Ich habe das Orakel der Neuzeit befragt, und Google sprach: Remondis ist ein Unternehmen der Wasser- und Kreislaufwirtschaft. Aha.

Remondis ist nicht das einzige Beispiel, das mir in diesem Zusammenhang einfällt. Aventis, Novartis, neulich war ein Schreiben einer Firma namens Envivas im Briefkasten. Was haben diese Namen gemeinsam, außer dass sie drei Silben haben und auf -is oder -as enden? Sie klingen freundlich, sauber, harmlos. Nur dass man sie mit keiner Tätigkeit oder Branche verbindet und sich kaum merken kann, weil sie so unspezifisch sind. Bei Remondis wissen wir es jetzt, hinter den anderen stecken Pharmaindustrie und ein Versicherungsunternehmen.

Warum gibt man sich einen Namen, mit dem man nichts mehr in Verbindung bringen kann, außer das er nett klingt?

Motiv 1: Es lässt (im Fall von Remondis) eine hässliche, schmutzige, stinkende oder sonstwie unangenehme Tätigkeit positiver klingen, hat also eine verniedlichende Wirkung.

Motiv 2: Der Wohlklang beeinflusst das Image positiv und erhöht den ethischen Wert des Unternehmenszweckes. Man tut Gutes und benennt sich danach.

Vermutlich kommt eine Mischung beider (und weiterer) Motive in Betracht.

Recycling für die Welt

Was sagt das Unternehmen? Auf seiner Website fand ich diese Erklärung:

Das Wort REMONDIS ist ein Phantasiebegriff, ein Kunstname. Die acht Buchstaben jedoch repräsentieren exakt, wofür das Unternehmen steht. RE, die lateinische Silbe für „zurück“, symbolisiert unsere Kernkompetenz: die Rückführung von Stoffen in die Produktion und das Schließen von Stoffkreisläufen. MONDIS bezieht sich auf das Wort „mondial“, in vielen Sprachen die Bezeichnung für weltweit und weltumspannend . . .  Durch die Kombination beider Aspekte ist unser Name mehr als eine Bezeichnung. Er ist ein Symbol und ein Qualitätssiegel für das, was wir tun.

(Nachtrag, 12.5.2017: Die Passage ist nicht mehr online.)

Kurz: Recycling für die Welt. Hätte ich auch gut gefunden, analog Brot für die Welt. Es wäre konkreter als Remondis gewesen und hätte eine Vorstellung in mir ausgelöst.

Mehr Kunstworte – und was sie bedeuten

Ich fand in den letzten Wochen noch weitere Kunstworte. Hätten Sie gewusst, was die Unternehmen tun und was hinter ihren Namen steckt? Ich habe nachgeforscht.

Areva – Französischer Atomkonzern.  Spanisch: Arriba – ich komme? Leider nicht. Tatsächlich ist es der Name eines spanischen Klosters.

Envivas – eine Krankenversicherung. Hier steckt das Leben drin (Span. vivir), daneben das Spanische enviar, dass einreichen heißt. Und natürlich das umgangssprachliche viva: Hurra.

Talanx – Mutterkonzern der Versicherungsgesellschaft HDI-Gerling. Hier wurden die Begriffe Talent und Phalanx, eine geschlossene Reihe von Kämpfern, miteinander verschmolzen. Bedeutung: Eine Bündelung der Fähigkeiten, schreibt die Wikipedia.

P.S. Aventis heißt seit letztem Jahr Sanofi.

P.P.S. Novartis geht auf lat. novae artes, „neue Künste“ zurück. Das Pharma-Unternehmen ging aus der Verschmelzung von Ciba Geigy und Sandoz hervor, heißt es auf der Unternehmenswebsite.

Beliebt sind Kunst- und Hüllworte auch in der Politik. Wer noch einen Namen und die Bedeutung weiß, hinterlasse bitte einen Kommentar.

3 Responses to Die wunderbare Welt der Kunstworte
  1. […] Verhüllung lässt sich spielend auf die Spitze treiben – z.B. indem sich Müllentsorger niedliche Kunstnamen geben. Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Trends abgelegt und mit 2011, 2012, Euphemismus, […]

  2. […] Verhüllung lässt sich spielend auf die Spitze treiben – z.B. indem sich Müllentsorger harmlose Kunstnamen […]

  3. […] wahren Zweck einer Einrichtung, Ware oder Dienstleistung erkennen. Wissen Sie zum Beispiel, warum Remondis, Talanx oder Envivas so heißen und was sich dahinter […]


[top]

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Ähnliche Beiträge