Tag Archives: Metapher

Zum Texten gehören Bilder, aber auch Reflexe. Bei beruflichen Veränderungen ist die Seefahrt beliebt: Man heuert an, man geht an oder von Bord – und bringt sich dabei ohne Not in, Verzeihung: Seenot. Ist die Karriere denn ein Ausflug auf einem Musikdampfer oder eine Expedition ins Unbekannte? Man möchte es meinen, wenn man die Berichterstattung […]

Von violetten Duftnoten und dem Denken beim Schreiben und Lektorieren. (23.3.2017, Nachtrag 26.3.2017) Lesen bildet, heißt es. Dem würde ich nicht widersprechen. Doch zuviel Lesen bekommt auch nicht immer, denn offenbar schläfert es ein und fördert die geistige Trägheit. Klingt hart, weiß ich, aber hier kommt der Fall, bitte anhören. Ich lese gerade eine Neuerscheinung aus dem Verlag Nagel & Kimche, […]

Im Internet taucht vermehrt der Begriff Derailing auf, eine Technik, eine Debatte in eine andere Richtung als ursprünglich beabsichtigt zu führen. (25.9.2015) Als Notist zur Zeit komme ich nicht umhin, das Wort Derailing zu registrieren. Es ist zwar Englisch und damit ein weiterer Anglizismus, aber ich schätze es wegen seiner Bildhaftigkeit. Was ist mit Derailing […]

In der Berichterstattung über eine Sicherheitslücke in Apple-Computern wurde diese wahlweise als schwer, gravierend oder erheblich bezeichnet. Warum das nicht geht, wie das passiert und wie man es vermeidet.   (27.2.2014) Das treffende Wort wählen. Nicht in stehenden Wendungen texten, sondern bewusst schreiben. Erst nachdenken, dann in die Tasten greifen. Überprüfen, ob das, was wir […]

Der oder das Level? Eins klingt komisch, welches ist erlaubt? Was will das Level überhaupt sagen? Über eine schwache Metapher. (18.4.2013) Heute kam eine Pressemeldung rein, eine neue Marketing-Führungskraft wurde angekündigt, von der sich das Unternehmen viel verspricht. „Er wird einen wertvollen Beitrag dazu leisten, xx auf den nächsten Level zu heben.“ Wir erreichen hier das […]

Wenn Metaphern keine Bilder mehr auslösen, sondern ausgelutscht sind, wird es Zeit für etwas Neues. Wie aus der Kostenexplosion der Kosten-Tsunami wurde. (7.6.2012) Von Zeit zu Zeit erhalten langweilige oder abstrakte Sachverhalte neue Metaphern. Wenn man bisher etwa einen exorbitanten (neudeutsch: massiven) Kostenanstieg in einem Vergleich veranschaulichen wollte, griff man übereinstimmend zum Sprengstoff: Eine Explosion ist […]

Der Wetterbericht erscheint sprachlich nüchtern und neutral, kann aber in seinen Aussagen eine Neigung zu Blumigkeit und schiefen Bildern nicht verbergen. (4.2.2012, Nachtrag 12.2.2012) -21 Grad, Kälteschock titelte Bild gestern (3.2.) dramatisch, nachdem der Winter bisher recht mild war (s. Bild). Der Wetterbericht der Tagesschau drückt sich moderater aus, veranlasst mich aber zu einem Blogeintrag. […]

(3.11.2011) Griechenland und die EU kommen nicht zur Ruhe, ein Krisengipfel jagt den nächsten, Staatsoberhäupter schlagen sich die Nächte um die Ohren. Nichts wünscht man den Beteiligten mehr als eine Atempause, vielleicht ja auch sie für sich selbst. Der fromme Wunsch für die Politiker in Stress, Hektik und unter Druck findet sich verbal auch in […]

Metaphern beleben einen Text und prägen sich beim Leser ein, werden aber schnell schief. Besonders im Sportteil werden die bildhaften Vergleiche häufig verwendet – so häufig, dass es öfter zu einer Bildstörung kommt. (16.8.2011) Ein aktuelles Beispiel von der Kicker-Website (vgl. Abb.) vereint das Schiefe mit dem Abgenutzten. Unter der Überschrift „Aue ein Personenzug, 1860 ein […]

Das erste Halbjahr ist vorbei – Zeit für eine kurze Bestandsaufnahme. Die europäische Schuldenkrise macht den Rettungsschirm zu einem ernsthaften Kandidaten für das Wort des Jahres. Nur was ist der Begriff – Metapher, Hüllwort oder gar Kritik? (Nachtrag 8.6.2012)  2008 war er schon einmal in aller Munde und schaffte es auf Platz acht der Wörter des […]

  • 1
  • 2