Tag Archives: Verben

Ob bewusst oder fehlerhaft: Verben groß schreiben liegt im Trend. Sieg oder Niederlage, gewinnen oder verlieren – ob wir etwas groß oder klein schreiben, hängt nicht einfach von unserem Geschmack oder unserer Laune ab. Es ist, ganz im Gegenteil, ziemlich genau definiert. Hauptworte schreiben wir groß, Verben und Adjektive schreiben wir klein. Nur, dass diese […]

Wie behandelt man englische Verben im Deutschen? Hängt man ein -t oder -ed an? Eine Handreichung in zwei Schritten. Bei der Eindeutschung englischer Verben geht es fröhlich durcheinander. Talkt, talked, gestylt, gestyled, gerappt, gerapped, performt, performed – all diese Formen finden sich. Ich habe Grund zu der Annahme, dass sie oft nach gusto verwendet werden […]

 Diese Woche bewies „Hart aber fair“, dass Verben Großes bedeuten. Für die Folge „Hassen, pöbeln, gaffen“ wurden sie nämlich groß geschrieben. Warum – und was die Redaktion dazu sagt. (26.11.2016) „Hassen, Pöbeln, Gaffen“ – so wurde die letzte Folge „Hart, aber fair“ anmoderiert. Die Schreibung der ersten drei Wörter, allesamt Verben (=Tunwörter) wurde durchgehend so […]

Beschreibungen gewinnen, wenn man schwache Verben vermeidet. Meist wird dadurch auch der ganze Satz straffer – und damit klarer. Fünf Tipps für mehr Eleganz. (3.4.2014) Ich bin, wie geneigte Leser wissen, ein Freund möglichst klarer, direkter Sprache. Heißt im Umkehrschluss: Ich versuche,  Schnörkel zu vermeiden. Denn ich weiß, dass man dann am besten verstanden wird. […]

Häufig liest man, dass etwas erstellt wird, vor allem in der Digitalindustrie. Doch dieses Verb ist schwach und sollte daher besser vermieden werden. Beispiele und Vorschläge. (30.8.2013) Etwas zu erstellen ist eine schlimme Formulierung. Lesen Sie mal hier: Unser Webauftritt wird gerade erstellt. heißt es auf der Homepage der Münchner Cordo-Bar, auf die ich kürzlich auf […]

Das Leben wimmelt von Handlungen. Schreiben Sie doch auch so, mit vielen Verben – und schon texten Sie. Macht Microsoft auch gerade. (6.6.2013) Im Moment erfreut mich die Microsoft-Kampagne – s. Abb. Mit nur vier Verben wird das neue Betriebssystem Windows 8 auf Plakaten beworben. Der Slogan: Tippen, wischen, drücken, klicken. Und sonst nichts (bis […]

„Ich bin am Arbeiten“ – nicht selten liest man diese Art Verlaufsform. Das ist nicht falsch, aber auch nicht schön. Wie man sie eleganter schreiben kann! (14.11.2012, Aktualisiert am 11.11.2017) Heute eine stilistische Feinheit, die im Laufe der Jahre (!) zu einem der meistgelesenen Beitrag dieses Blogs avanciert ist. Sie fällt mir immer wieder bei […]

Ein Phänomen nimmt zu: Wie Politiker zu Wortneubildungen anregen. (25.1.2012) Heute treibt mich die Chronistenpflicht an die Tastatur, ich möchte die Geburt eines neuen Wortes anzeigen. Das kommt zwar häufiger vor, seit via Internet die Kulturen und Sprachen zusammenwachsen. In diesem Fall sind jedoch die Umstände der Entstehung und die Herkunft des Wortes bedeutsam. In der […]

Mit der Umwidmung von Worten lassen sich immer wieder Akzente setzen, weil man sie aus ihrer gewohnten Umgebung reißt. Im Moment im Trend: Bildstarke Substantive als Verben zu verwenden. So heißt es etwa heute im Feuilleton der Süddeutschen Zeitung über die neue CD der Foo Fighters: „Der Bombastsound . . . sandstrahlt auch noch die […]