Tag Archives: Trendwörter

„Alles kommt inzwischen nur noch irgendwie daher“, klagt die Süddeutsche Zeitung in ihrer gestrigen Ausgabe, „die neue Praktikantin kommt unlustig daher, der neue Grass-Roman kommt eher angestrengt daher.“ Richtig – und richtig fies ist es, dies Phänomen. Daherkommen ist ursprünglich ein Bewegungsverb, löst aber kein Bild beim Leser aus. Trotzdem hat es den Sprung ins Feuilletonvokabular […]

(17.12.2010) Der Spiegel hat mal wieder seine Sprachmacht demonstriert: Wutbürger, eine Erfindung des Spiegel-Reporters Dirk Kurbjuweit, hat den Nerv der Zeit am besten getroffen und wurde jetzt von der Gesellschaft für deutsche Sprache zum Wort des Jahres 2010 gewählt. Das Wort beschreibt die bürgerliche Mitte, die sauer wird, weil sie das Gefühl hat, dass in […]

Nichts ist peinlicher, als wenn sich Erwachsene der Jugendsprache befleißigen – und doch ist es immer wieder aufschlussreich, wie sich die Kids ausdrücken. Jetzt wurde das Jugendwort des Jahres 2010 gewählt. (2.12.2010) Der Sieger heißt Niveaulimbo – und ist stellvertretend für den bildhaft-saftigen Humor der ausgezeichneten Wörter. Was damit gemeint ist – und welche Begriffe […]