Tag Archives: englisch-deutsch

Rollen oder krempeln? Wie das englische Original einen Übersetzer auf die falsche Fährte bringen kann. (6.9.2017, Nachtrag 7.9.2017) Heute eine Spezialfrage: Kann man einen Ärmel hinunterrollen? Das schlägt der Übersetzer des Romans „Ein wenig Leben“ der amerikanischen Schriftstellerin Hanya Yanagihara auf S. 652 vor. Jude, die männliche Hauptperson, ritzt sich, sein Freund Willem will Judes […]

In der Berichterstattung über berufliche Veränderungen ist die Seefahrt als Metapher beliebt: Man heuert an, man geht an oder von Bord – und bringt sich dabei ohne Not in, Verzeihung: Seenot. Ursache für die schiefen Bilder und Reflexe ist das Onboarding. (19.7.2017,  aktualisiert am 7.7.2018) Ist die Karriere denn ein Ausflug auf einem Musikdampfer oder […]

Wie und warum sich ein Make-up-Artist in einem Artikel in eine Make-up-Künstlerin verwandelte. (2.6.2017) Eigentlich hatte ich über etwas anderes bloggen wollen. Aber Spiegel Online, unerschöpflicher Quell der Inspiration, lieferte mir überraschend frischen Stoff. Anlass ist eine Meldung über den amerikanischen Komiker Jim Carrey. Dessen tote Freundin wird darin nämlich als Make-up-Künstlerin bezeichnet. Ich weiß […]

Mission Statement vom Schreibtisch: gegen gedankliche Verarmung und für sprachlichen Reichtum am Beispiel des Doctor’s office.  (30.4.2017) Die letzten Tage hatte ich nach einer kleinen Pause ein paar Texte für die MINI Entdeckungen zu schreiben. Weil ich davor mehr für die BMW Inspirationen getextet hatte, suchte ich Inspiration in der „MINI Tonalität“, einer kleinen Handreichung des […]

Wie aus einem für seine Gewalt berüchtigten Viertel eine alte, notorische Siedlung wird – und der Sinn einer Pressemeldung zu PJ Harveys neuem Song entstellt wird. Video: The Community of Hope (25.3.2016) Danke, Internet. Dies wunderbare Medium macht heute eins sehr viel leichter: Zu überprüfen, zu verifizieren und zu falsifizieren, z.B. ob Übersetzungen stimmen oder nicht, weil sich leicht ermitteln lässt, […]

In einem Panorama-Beitrag auf Spiegel Online entsteht doppelter Schaden: Erst werden Adjektive lausig übersetzt. Dann stellt sich heraus, dass die Aussage des Originalartikels verdreht wird. Kein Ruhmesblatt für ein Medium mit höchsten Ansprüchen – und leicht zu vermeiden. (6.3.2016, Nachtrag 7.3.2016) Spiegel Online bringt einen Artikel über Ben Affleck und Jennifer Garner, der vom  Geburtstag […]

Im Amazon Prime Abo ist etwas inkludiert. Wie es zu dieser seltsamen Wortwahl kommt und was man besser sagen könnte – oder sogar sollte. (27.2.2016) Freunde dieses Blogs wissen, dass ich es für erste Texterpflicht halte, den Kunden zu verstehen und dessen Kunden kundengerecht anzusprechen. D.h. in aller Regel klar und verständlich und in einer einheitlichen Tonalität […]

Warum es ein Unterschied ist, night mit Abend statt mit Nacht zu übersetzen. Neulich auf Spiegel Online – ein Bericht über die rauen Sitten auf der Wall Street. Bild drei der Galerie hat folgende BU – s. Bildschirmfoto: Wir erwarten von euch, dass ihr jede Nacht als letzte geht – egal, was ist. Punkt des […]

Je mehr internationale Unternehmen auf den deutschen Markt drängen, desto mehr häufen sich Übersetzungen, die deutsch sein sollen, es aber nicht sind. Gebräuchliche statt wörtlicher Übersetzungen könnten Abhilfe schaffen. (15.8.2013) Hören Sie Musik auf Spotify? Dann kennen Sie den Empfehlungsservice des schwedischen Streamingdienstes. Es ist in Deiner Region populär heißt es da zum Beispiel über […]

Wenn keine Leiche, sondern ein toter Mensch gefunden wird, dann sehen Sie einen synchronisierten Film – den Lippen zuliebe. Doch was ist mit dem Sinn? (29.4.2013) Under Suspicion ist eine Neuverfilmung des französischen Thrillers Das Verhör mit Lino Ventura, Michele Serrault und Romy Schneider, der Sonntag auf Tele 5 lief. Gene Hackman als Verdächtiger und Morgan […]

  • 1
  • 2