Tag Archives: 2021

Die Angst, Englisch würde Deutsch verdrängen, ist übertrieben. Die frühere Vorherrschaft des Französischen ging auch wieder. Standortbestimmung in zwei Akten. I: Napoleons Einfluss auf das Deutsche Mein Vater sortiert gerade die Sachen meiner verstorbenen Mutter aus, darunter ihre Bücher. So kam ich kürzlich in den Besitz ihres Exemplars der „Buddenbrooks“. Falls Sie den Roman nicht […]

Committen angemessen einzudeutschen ist gar nicht so einfach. Hier kommen ein paar Vorschläge, wenn Sie das englische Original umschreiben wollen. Sorry, Verzeihung, Entschuldigung, für die lange Pause seit dem letzten Eintrag, es ist gerade wieder sehr busy. Äh, nein, ich bin gerade wieder sehr beschäftigt. Diese beiden kleinen Anglo-Hakler im ersten Absatz führen auch schon […]

Feuern kann schießen, heizen oder werfen bedeuten. Als Metapher für eine Kündigung ist es Boulevardmedien vorbehalten. Ein aktuelles Beispiel. Heute eine Petitesse. Aber warum nicht? Ein aufrechter Zyniker könnte frotzeln, dieses Blog bestünde rundum aus Petitessen. Vielleicht ist aber auch ein guter Text die Summe von lauter Petitessen? Ich bin jedenfalls ein Fan von durchgehender […]

Ein Jahr Corona – Zeit und Gelegenheit für eine erste Zwischenbilanz: Was sind die beliebtesten Corona-Sprichwörter? Wenn am 14.2. der Lockdown endet, wird es ein Jahr her gewesen sein, dass ich den ersten Beitrag über Corona geschrieben habe. Damals noch über die harmlose, aber dennoch wichtige Frage, ob es der oder das Virus ist. Eigentlich […]

Wenn aus dem Rückgang der Wirtschaftsleistung ein Einbruch wird, lernen wir daraus etwas über die Notwendigkeit der Eskalation der Sprache in Medien. Ein Loblied auf die Verhältnismäßigkeit. N-tv berichtete diese Woche von den jüngsten deutschen Wirtschaftsdaten und titelte: Deutsche Wirtschaft bricht um fünf Prozent ein. Ich weiß noch, wie ich angesichts dieser gewaltigen Übertreibung die […]

Neues aus den Nachrichten: Seit gegen Corona geimpft wird, gibt es in Artikeln und Schlagzeilen Vakzin. Wie ein Wissenschaftswort sich in die Medien kämpft. Willkommen im Jahre 2021 a.d., für das weiterhin gilt: Corona und kein Ende, jedenfalls noch nicht. Und mit der Krankheit wandern auch neue Wörter in die Medien ein. Wobei: Die schreckliche […]