Tag Archives: 2016

 Diese Woche bewies „Hart aber fair“, dass Verben Großes bedeuten. Für die Folge „Hassen, pöbeln, gaffen“ wurden sie nämlich groß geschrieben. Warum – und was die Redaktion dazu sagt. (26.11.2016) „Hassen, Pöbeln, Gaffen“ – so wurde die letzte Folge „Hart, aber fair“ anmoderiert. Die Schreibung der ersten drei Wörter, allesamt Verben (=Tunwörter) wurde durchgehend so […]

Die Wahl zum Jugendwort des Jahres beweist ihre Irrelevanz: Fly sein wurde aufgrund „sprachlicher Kreativität“ und „Originalität“ gewählt. Welches Wort Jugendliche wirklich benutzen. (20.11.2016) Langenscheidt hat gesprochen: Fly sein ist das Jugendwort des Jahres 2016. Es bedeutet, dass etwas oder jemand besonders abgeht. Muss man sich adverbial mit am vorstellen, also am fly sein. Wieder einmal […]

Nach Brexit und Trumps Triumph stürmt ein neues Wort die Medien: Postfaktisch. Was es bedeutet, woher es kommt, warum es benutzt wird – die Zusammenstellung. (18.11.2016, Nachträge 9.12.2016, 16.1.2017) In der Debatte um die Frage, was Populismus ist, und wie die „richtige“ Politik auszusehen hat, wenn alles „immer komplizierter“ wird, hat sich nach Brexit und der […]

Bleib unbeugsam – was als geistige Haltung vielen ein Zeichen von Charakter und Persönlichkeit ist, hat in der Sprache unangenehme Folgen: Die Beugung stirbt aus, der Dativ ist bedroht. (12.11.2016) Manchmal erhalte ich Einsendungen von Lesern, die mir Tippfehler in Medien u.ä. schicken, mit der offenen oder auch stillen Aufforderung, darüber etwas zu bringen. Das ist ein Missverständnis: Dieses […]

Im Zusammenhang mit der Präsidentenwahl in den USA taucht ein neues Wort auf: Die Wahlleute ersetzen die Wahlmänner. (7.11.2016, Nachtrag 10.11.16) Amerika wählt einen neuen Präsidenten. Spiegel Online macht sich darum verdient, seinen Lesern in einem Beitrag zur Präsidentschaftswahl das hierzulande unübliche Wahlmännersystem zu erklären. Stopp: Wahlleute, wie Spiegel Online schreibt, womit wir einen weiteren Schritt in […]

Aufklärung im Dienste des Verbrauchers: Wie in dem weltweit tätigen Unternehmen Kodak die Webseite verhunzt wird, wie Kunden betreut werden – und was wohl dahintersteckt. (4.11.2016) Heute möchte ich Merkwürdiges berichten, etwas, das ich kaum glauben und erklären kann. Es geschah schon von ein paar Wochen, die ich vergehen ließ, um das Geschehene zu klären und auf eine […]

In einem aktuellen Roman fand ich einen Konjunktiv, den ich ausgestorben glaubte: kennte. Warum er korrekt ist, was er bedeutet, und was man meistens sagt. Schon lange, genauer seit Beginn dieses Blogs, plane ich einen Beitrag über den Konjunktiv. Sie wissen schon, die Möglichkeitsform. Denn bei Realis und Irrealis in indirekter Rede, aber auch bei anderen […]

Instagram hat sich als weiteres soziales Netz etabliert, Folge: Immer mehr User instagrammen. Zeit für eine kurze Würdigung des Verbes. (21.10.2016) Neulich stolperte ich bei Facebook über einen Post von Rebecca Mir. Sie erinnern sich: 2011 Zweite bei Germany’s Next Top Model, heute Fernsehmoderatorin auf Pro7. Ein Fundstück hatte sie erheitert: Bitte hier im Restaurant das […]

Notiz zu einem Neuling in der Fußballsprache: Wird der Torspieler der neue Torwart? Am Rande des Wirbels um Olli Kahn wieder was gelernt: Torhüter oder -warte heißen seit einigen Jahren auch Torspieler. Nur, dass sie anscheinend keiner so nennt – außer Oliver Kahn und Verbandsfachpersonal. Meine neue Aufgabe: Ab heute begleite ich mit Goalplay Torspieler auf ihrem Weg zum Erfolg. […]

Bei Übersetzungen aus dem Englischen hält sich zuverlässig die Methode des ähnlich klingenden Wortes. Diesmal: degrading – degradierend. (6.10.2016) Auf Spiegel Online gab es die Woche einen Test aus der Abteilung „Hätten Sie’s gewusst?“. Es war der Eingangstest für Volontäre, angehende Journalisten also, an der „Henri-Nannen-Schule“, dem Ausbildungsinstitut des Verlages Gruner + Jahr, und der […]