Werbung

20Jan 2013

Auf Plakaten muss in extrem kurzer Kontaktzeit die richtige Botschaft kommuniziert werden. Wie wirkt der englische Claim des Anzugherstellers Boggi? (20.1.2013) Heute mal wieder eine Entdeckung aus der wunderbaren Welt der Münchner U-Bahn. Auf diesem Plakat, einer Werbung für den italienischen Anzughersteller Boggi und sein Geschäft in der edlen Innenstadtpassage „Fünf Höfe“, wurde auf Teufel […]

08Jan 2013

Wieso auf dem Flyer eines tschechischen Hotels von Sozialausstattung die Rede ist, wenn die Toiletten und das Bad gemeint sind. Die Weihnachtsfeiertage verbringt die Familie gern im tschechischen Marienbad – der verschneite Kurpark mitten in der Stadt und schöne Gründerzeitgebäude vereinen sich dort aufs Trefflichste mit einer weitgehend autofreien Innenstadt. Schon der alte Geheimrat Goethe […]

24Nov 2012

(24.11.2012) Bevor ich die besten Schlagzeilen 2012 des Vereins für deutsche Sprache kommentiere, will ich noch rasch meine Lieblinge vom letzten Monat posten. Nach wie vor gilt in der Presse: Ein Wortspiel jagt das andere. Eins sei herausgehoben: Darfs ein bisschen Er sein? fragte die Titelzeile des SZ-Magazins (#41) auf dem „Männerheft“ vom 12.10.2012. Hübsch! Werblich […]

14Okt 2012

(14.10.2012) Die Generali-Versicherung hat den deutschen Servicepreis in der Kategorie „Versicherer: Beratung vor Ort“ gewonnen. Ein guter Aufhänger für eine Kampagne, um Kundennähe und Beratungsqualität zu kommunizieren. Das Konzept sieht dafür sogar individualisierte Plakate vor, Außendienstler können sich in ihrem Gebiet mit Porträt einklinken lassen. Das Ergebnis ist derzeit auf Plakaten zu sehen – s. […]

01Okt 2012

(1.10.2012) „Qualität kommt nicht aus Dam Ping“ lautet der Slogan der aktuellen Anzeigen- und Plakatkampagne des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks. Wahrscheinlich erzählt man dieses Wortspiel auf deutschen Baustellen schon seit ein paar Jahren, bis es eine Agentur dann aufgeschnappt hat. Natürlich nicht: Eine Agentur wie Scholz & Friends kommt darauf selbst. Ich finde den Seitenhieb […]

14Jul 2012

Remondis, Areva, Novartis – so heißen bekannte Unternehmen. Nur: Was steckt hinter den Namen? Und was tun die Unternehmen? Kunstworte und was sie bedeuten.   (14.7.2012, Nachtrag 12.5.2017)) Manchmal, wenn ich unsere Tochter in die Schule bringe, überholt mich ein Fahrzeug der Müllabfuhr. Doch es leuchtet nicht orange wie sonst in München, sonst ist schmutzig […]

07Jul 2012

Adjektive werden klein geschrieben. Auf dem aktuellen Plakat für eine Prepaid-Karte wurde mit diesem Grundsatz gebrochen. Zufall, Absicht oder logische Folge? (7.6.2012) Seit der letzten Rechtschreibreform gibt es zwar keine Verbindlichkeit mehr, doch die Duden-Redaktion spricht Empfehlungen aus. Immerhin. Und ein paar Grundsätze gelten weiter, zum Beispiel, dass Hauptworte groß und Adjektive klein geschrieben werden. […]

30Jun 2012

(30.6.2012) Phrasen und Floskeln sind meine natürlichen Feinde. Was man oft gelesen hat, nimmt man gar nicht mehr wahr; es rauscht durch. Bzw. wenn man darauf sensibilisiert ist, wird das Gelesene sogar zum Ärgernis; der Leser reagiert allergisch. Wie oft z.B. hat man so was schon auf Websites und in Flyern und Broschüren gelesen wie hier bei […]

18Jun 2012

Wie Apples Spracherkennungssoftware Siri den amerikanischen Satzbau in die deutsche Sprache bringt – und welche Fehler Siri entlarven. (18.6.2012) „Wird es dieses Wochenende sonnig in Madrid?“ fragt die Stimme am anderen Ende der Hand – s. Abb. Und dann diese unglaubliche Antwort im Display: „Es wird sonnig sein an diesem Wochenende in Madrid, Spanien“, lässt Apple […]

10Jun 2012

(10.6.2012) Rechtzeitig zur Fußball-EM, wenn traditionell der Absatz neuer Fernseher steigt, hat Samsung eine Kampagne mit einem neuen Claim gestartet: Zukunft ist jetzt zuhause. Bisher verwendete Samsung einen Slogan auf Englisch. „Turn on Tomorrow“ hatte Reim und Rhythmus, war aber risikobehaftet, weil missverständlich. Weiterentwickelt gefällt er mir viel besser, weil man ihn auf Anhieb versteht […]