Trends

27Apr 2019
Gute-Kita-Gesetz: Es geht um Geld und Stimmen

Der Trend zum Ungefähren in Politik und Medien lässt das Adjektiv gut erblühen. Drei Beispiele zeigen die Problematik, das Potential und die Risiken. Dass Politiker ungern konkret werden, haben wir in langen Jahren gelernt. Solange sie unverbindlich und vage bleiben, verschrecken sie niemanden. Wer Stimmen fangen muss, ist wohl auf diese Rhetorik angewiesen. Das Ungefähre […]

14Apr 2019

Voll im Trend: Das Kofferwort. Nach einer Definition finden Sie hier 7 aktuelle Beispiele mit Bewertung und einer Einschätzung, wann und wie man sie nutzen kann. Kofferworte kennen Sie. Freeletics ist schon älter, aber ein gutes Beispiel dafür, was sprachlich geschieht. Freeletics sind Leibesübungen, wie man früher gesagt hätte, in freier Wildbahn. Um dieses Kind […]

14Mrz 2019
Alliteration bis zum Exzess

In Zeitschriften wird so herrlich mit rhetorischen Stilmitteln gespielt. Die Redaktion intouch zum Beispiel nutzt hemmunglos die Alliteration, wie der heutige Eintrag zeigt. . . . wie man so schön sagt, vor allem in der Generation U20. Und wir, also Sie und ich, feiern feste mit. Herzlich willkommen, liebe Leser, zu einer Würdigung. Die Intouch […]

01Mrz 2019
better-media-Büro-instagrammable

Begrüßen Sie mit mir einen neuen Anglizismus – instagrammable. Fundstellen und Erläuterungen. . . . dieser Eintrag vielleicht schon. Denn schaun Sie mal, er ist mit einem schnieken Foto meines Arbeitsplatzes ausgestattet. (Womit ich einen geradezu intimen Einblick in mein Schaffensumfeld gewähre.) Und Bilder qualifizieren für das populäre soziale Medium Instagram,  inzwischen stolzes Mitglied der […]

17Feb 2019
Statt Werkstattgespräch dürfen Sie auch Workshop sagen.

Für mich überraschend nannte die CDU einen Workshop Werkstattgespräch – ganz gegen den Trend. Warum entschied man sich für diese Variante? Anglizismen sind medial und im Alltag auf breiter Front auf dem Vormarsch. Sporadische Gegenentwicklungen wie Klapprechner statt Laptop können daran so gut wie nichts ändern. Manager lieben es,  in Meetings mit den richtigen Buzzwords […]

30Jan 2019
Framing und Doxxing ärgert viele

Beim Anglizismus des Jahres standen zwei hochinteressante Vorschläge zur Wahl: Framing und Doxxing. Was es mit beiden Begriffen auf sich hat. (30.1.2019, aktualisiert am 12.2. und 15.3.2019) Während die Stadt Hannover zur Belustigung manches Spötters wegen ihrer Maßnahmen zur Geschlechtergleichberechtigung in den Schlagzeilen steht, hat parallel die Wahl zum Anglizismus des Jahres 2018 das Gendersternchen […]

01Dez 2018
Grün wächst, rot ist auf dem Rückzug

Bei der Wahl zur Schlagzeile des Jahres gab es wieder einmal einen treffsicheren, unterhaltsamen Gewinner.  Ich fürchte allerdings, dass der Spaß auf lange Sicht seltener wird. Der Verein deutsche Sprache hat die Schlagzeile des Jahres 2018 gewählt. Es siegte Grün ist das neue Rot. Die Zeile stammt aus der Ausgabe der Bild-Zeitung, in der über […]

17Nov 2018
Ehrenmann ist Jugendwort des Jahres 2018

Ist der Ehrenmann/-frau wirklich das Jugendwort des Jahres? Ein Plausibilitäts- und Relevanztest. Das Jahresende naht, die Preise werden vergeben. Das Jugendwort des Jahres, eine Werbe-Veranstaltung des Langenscheidt-Verlages mit jounalistischem Nutznebenwert, macht den Anfang. Dieses Jahr siegte Ehrenmann/Ehrenfrau. Ehrenmann wird nicht gegendert Geneigte Leser dieses Blogs wissen, dass ich regelmäßig einen Plausibilitäts- und Relevanztest mit meiner […]

10Nov 2018
Diaspora wird bleiben

Migration und Merkel spülen ein neues Wort in die Medien: die Diaspora. Im Dienste der Aufklärung finden Sie hier Quellen, Historie, die richtige Aussprache und einen Ersatzbegriff. (10.11.2018, aktualisiert 9.6.2019) Zur Veränderung im medialen Sprachgebrauch gehört nicht selten, dass neue Wörter auftauchen. So fiel mir in den letzten Wochen das Wort Diaspora auf – ein […]

15Sep 2018

Zeitgenössische Textpraxis und fragwürdige ethische Regeln stehen im Konflikt zu publizistischen Aufgaben. (15.9.2018) Neulich sah ich einen Film, der mich nachdenklich gestimmt hat. Welchen, ist egal. Nur eine Szene ist wichtig: Darin sitzt der Hauptdarsteller in einer öffentlichen Bibliothek vor dem Mikrofichegerät und recherchiert in alten Zeitungsjahrgängen eine Mordserie. Vielleicht sollte ich das Erscheinungsjahr erwähnen: […]