Tipps

08Mrz 2019
Zwiti ist eine Abkürzung für Zwischentitel

Nichts ist selbstverständlich, auch keine berufsbezogenen Abkürzungen wie Zwitis. Hier tut Aufklärung not, was Zwitis sind – und wie und warum man sie benutzt. . . . fragte mich diese Woche ein Autor. In einer Korrekturschleife hatte ein Kunde vorgeschlagen, eine längere Passage durch einen Zwiti zu unterbrechen. Ich gab diese Bitte ausnahmsweise an den Autor […]

09Feb 2019
Ein Host ist ein Gastgeber oder Moderator

Hosten und Host – das Verb/Substantiv war mir bislang nur aus der IT/Webprogrammierung geläufig. Jetzt tauchte es in einer Show-Meldung auf. Ein überflüssiger Anglizismus, wie ich finde, der sich leicht vermieden ließe. Wie, steht hier. Kein Hart, kein Host lautet die Vorzeile zu einer Meldung des Branchendienstes Dwdl über die diesjährige Oscar-Verleihung, die im Teaser […]

12Jan 2019
Solo auf der Bühne

Heißt es Solos oder Soli? Der Plural von Solo, der musikalischen Darbietung, kann unterschiedlich gebildet werden. Wie sehr uns das Englische schon im Kopf herumspukt, sehen wir daran, wie häufig englische Sprachformen in deutschen Texten auftauchen. Anhänger des Universalismus wird das kaum stören, und was mich betrifft, der an Individualität und damit Unterschiede (auch zwischen […]

04Jan 2019
Der Lohn in der Pflege heißt Gehalt.

In Medien werden verschiedene Arbeitseinkommen häufig synonym benutzt. Was ist der Unterschied zwischen Lohn und Gehalt? Starten wir ins neue Jahr mit einem Beitrag für mehr Aufklärung und Basiswissen. In der Wirtschaftsberichtserstattung, aber auch den Nachrichten der Qualitätsmedien geht es fröhlich durcheinander, wenn es um das Einkommen abhängig Beschäftigter geht. Oft liest oder hört man […]

09Dez 2018
Blog für Beginner

Der Daimler-Blog gefällt mit seinem vorbildlich gestalteten Leitfaden fürs Bloggen. Was Sie daraus lernen können. Kürzlich diskutierte ich mit einem Neukunden die strategische Ausrichtung seines Online-Magazins. In dem Zusammenhang frage ich gern Benchmark-Projekte ab: Andere Projekte, die gefallen, die inspirieren, die als Blaupause dienen. Der Name des Daimler-Mitarbeiterblogs fiel. Ich hatte schon davon gehört, aber […]

10Nov 2018
Diaspora wird bleiben

Migration und Merkel spülen ein neues Wort in die Medien: die Diaspora. Im Dienste der Aufklärung finden Sie hier Quellen, Historie, die richtige Aussprache und einen Ersatzbegriff. (10.11.2018, aktualisiert 9.6.2019) Zur Veränderung im medialen Sprachgebrauch gehört nicht selten, dass neue Wörter auftauchen. So fiel mir in den letzten Wochen das Wort Diaspora auf – ein […]

03Nov 2018
Ein Briefing ist vergänglich

Content Marketing bedient sich journalistischer Formen, ist aber kein Journalismus. Das Briefing stellt die effektive Zusammenarbeit mit freien Mitarbeitern sicher – theoretisch. Erfahrungen und Tipps. (Lesezeit: ca. 6 Min.) Im Zweitbüro auf Mallorca gönne ich mir nach intensiven Arbeitswochen gern eine Atempause. In den Herbstferien dachte ich an die letzten Wochen zurück und beschloss, für […]

22Okt 2018
Tonalität ist abstrakt und mühsam.

Die Tonalität zu definieren, kann vertrackt sein. Einige wichtige Bestimmungsfaktoren legen sie meist schon so stark fest, dass man sie nicht unbedingt ausformulieren muss. Den Sommer über arbeitete ich an einem großen, anspruchsvollen Onlineprojekt mit. Besonders spannend für mich als Texter: Das Ergebnis sollte in erster Linie contentgetrieben sein, also nicht wie üblich werblich wirken, […]

06Okt 2018
Kritiker lieben es, idiosynkratisch zu sagen

Ein Fremdwort, auf das man im Feuilleton immer wieder stößt, ist idiosynkratisch. Was bedeutet es, und warum wird es verwendet? (6.10.2018) Neulich fand ich es wieder in einer Buchbesprechung der Süddeutschen Zeitung. Sie (die Helden, Anm. d. Red.) sind einsam und idiosynkratisch. Da stolpert der geneigte Leser kurz und fragt sich, was uns der Autor […]

28Sep 2018
nd setzt sich durch

Studierende haben sich im Sprachgebrauch festgesetzt, nd-Formen wie Mitarbeitende und Arbeitende kommen gerade. Für den Texter stellt sich die Frage, wie man mit den Partizipien elegant umgeht. Beispiele und Tipps. (28.9.2018, Aktualisierung 23.2.2019) Vorbemerkung: Man ist ein schlechter Witzeerzähler, wenn man die Pointe erklären muss. Nichtsdestoweniger habe ich seit Veröffentlichung dieses Beitrages gehört, dass die […]