2017 geht zu Ende. Zeit für eine kurze Bilanz und eine Aktualisierung des Schaufensters.

Goodnight-Stories-for-Rebel-Girls 2017

Lektorat „Rebel Girls“: 100 Frauen auf je einer Seite

(31.12.2017) In der beschaulichen Umgebung der Steiermark habe ich zum Jahresende Bilanz gezogen und das Schaufenster für 2017 vervollständigt.

2017 war ein weiteres erfolgreiches Jahr für better media. Neu hinzugekommen sind die ERGOimpulse und die DKVimpulse, zwei Online-Projekte im Auftrag von Journal International mit wöchentlicher bzw. monatlicher Aktualisierung.

Eins der Highlights, frisch aus der Druckerei eingetroffen fotografiert: Das Belegexemplar der „Goodnight Stories for Rebel Girls“, das ich für den Hanser Verlag lektoriert habe. Auch John Greens „Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken“ habe ich kolektoriert. Erfreulicherweise sind beide Titel ein Erfolg geworden und haben sich auf der Spiegel-Bestsellerliste platziert.

Zum Jahresende war es noch einmal wild, als ich kurzfristig ein Booklet für den neuen BMW i8 Roadster konzipieren und texten durfte, das sich in der Umsetzung umfangreicher als erwartet herausstellte. Wenn es fertig ist, erscheint es im Schaufenster 2018.

Premiere für die Zahlenkolumne

Daneben findet sich Bewährtes und Bekanntes in der Bilanz: Als Projektmanager betreue ich weiterhin das Onlinemagazin Smart!,  als Autor schreibe ich für die Außenwirtschaft im Fokus, die BMW Inspirationen und die MINI Entdeckungen.

Bonus-Zahlenkolumne

Erstmals im Blog und Schaufenster: Meine Zahlenkolumne in Bonus

Bisher unerwähnt im Schaufenster, weil es mir  zu unspektakulär vorkam: Meine monatliche Kolumne für Bonus, das Magazin der Volks- und Raiffeisenbanken, über Zahlen zu einem Thema mit Zeitbezug. Die Kolumne betreue ich schon seit 2011,  so dass ich sie jetzt auch hier würdigen will.

In eigener Sache kann ich außerdem vermelden: Ich schrieb 2017 den 400. Beitrag für dieses Blog.

Die Passivseite der Bilanz

Bedauerlicherweise hat die Telekom ihre Strategie in der Bestandskundenkommunikation überdacht und TELEKOM_LIFE zum Ende des Jahres eingestellt. Da halfen auch die Auszeichnungen 2017 nicht mehr. Ich war von der Konzeptphase an beteiligt und habe das Projekt sechs Jahre lang ebenfalls für Journal International redaktionell betreut.

Das Ärgernis des Jahres, den Blog betreffend, ist technischer Natur. Brav folgte ich Googles Anregung, auf eine sichere Verbindung umzustellen. Dummerweise gingen durch die Umfirmierung von http auf https alle bisher gesammelten Facebook-Likes aus dem Plugin verloren. Wenn Sie sich also wundern, warum Sie der erste sind, der einen Beitrag liken möchte, wissen Sie warum. Und lassen Sie sich nicht abhalten.

Analog verlief das Schicksal mancher Kommentare. Ich werde mit derart viel Spam überschwemmt, dass ich es zeitlich nicht schaffe, die Spam-Kommentare durchzugehen. Daher muss ich befürchten, dass einige echte Kommentare mit gelöscht wurden.

Ich danke allen Lesern und Kommentatoren, wünsche einen guten Start ins Jahr 2018 und melde mich Anfang des Jahres wieder mit einem frischen Beitrag.

One Response to Bilanz 2017
  1. […] Seite des Aufmachers lesen können, wurde es ein großer Erfolg. The trend is your friend: Als ich letztes Jahr Bilanz zog, war angesichts der weltweiten Millionenauflage der zweite Band schon unterwegs. Auch für diesen […]


[top]

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Ähnliche Beiträge