Als bei Günther Jauch über Edward Snowden diskutiert wurde, warfen die Gäste mit Denglisch um sich. Die besten fünf Anglizismen des Abends!

Snowden-Runde bei Jauch (Screenshot): Denglisch-Festival

Snowden-Runde bei Jauch (Screenshot): Denglisch-Festival

Vergangenen Sonntag wurde bei Günther Jauch über Edward Snowden diskutiert. Anlass war das weltexklusiv erste Interview mit Snowden, eingefädelt vom NDR. Man diskutierte angeregt, und in der Hitze des Gefechts fielen ein paar schöne Anglizismen, die größtenteils darauf zurückzuführen sind, dass ein englisches Wort in ein ähnlich klingendes deutsches übersetzt wurde – statt es in das sinnvoll Richtige zu übertragen.

Hier, im Geiste der Aufklärung, die Top 5:

1. John Kornblum, der frühere US-Botschafter, spricht von der Bush-Administration. Wenn Sie sich auch schon gefragt haben sollten, was eine Administration eigentlich macht, ein Tipp: Ersetzen Sie das Wort durch Regierung, und schon fällt der Groschen.

2. Hubert Seidel, der Interviewer vom NDR, verortet das NSA-Budget in Billionenhöhe. So viel? Zum Glück sind englische billions auf Deutsch Milliarden, da das Englische keine Milliarden kennt, sondern nur billions. Wie groß der Unterschied ist? Tausend Milliarden sind eine Billion.

3. Seidel erwähnt einen Spionage-Akt. Was das ist? Act heißt auf Deutsch Gesetz. Und ein Spionage-Gesetz ergibt schon bedeutend mehr Sinn.

4. Dann kommt Seidel auf den Grundsatz des Presumed Innocent zu sprechen, das ist auf Deutsch die Unschuldsvermutung.

5. In dem Zusammenhang spricht er von Nicht-Schuld, ein beliebter Trend mit Wurzel im Englischen, doch das Wort heißt Unschuld.

Und was ist eigentlich ein Whistleblower?

2 Responses to Die Top-5-Anglizismen in Jauchs Snowden-Runde
  1. […] better media: Die Top-5-Anglizismen in Jauchs Snowden-Runde […]

  2. […] was das denn sein könne, wird nichts kommen. Was mich daran erinnert, dass ich einst einem anderen Blog-Eintrag vorschlug, das englische Wort administration sinnvoller mit Regierung als mit Administration zu […]


[top]

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Ähnliche Beiträge