Das internationale MAN-Truckmagazin inmotion, das ich für und mit Journal International redaktionell betreue, ist jetzt online gegangen.

Haben Sie auch schon immer davon geträumt, Lkw-Fahrer zu sein? Ich, seit ich Hans Albers in „Nachts auf den Straßen“ gesehen habe. Okay, das stimmt nicht ganz. Die Wahrheit ist, dass ich Hans Albers zwischendurch untreu wurde und lieber Pilot geworden wäre. Doch die Wahrheit ist auch, dass ich vor einigen Wochen, als ich auf dem MAN-Testgelände in München-Karlsfeld einen Long-Haul-Truck über das Gelände bugsierte, mächtig viel Spaß am Steuer hatte. (Danke an das ProfiDrive-Team!)

Umso schöner also, dass inmotion, das preisgekrönte internationale Truckmagazin von MAN, das ich für und mit Journal International redaktionell betreue, kürzlich nach längeren Vorarbeiten online gegangen ist, in Englisch und Deutsch. Die Aufgabe bestand darin,  das bestehende Heftkonzept und seinen Inhalt bei gegebenem CMS und neuem CD ins Netz zu übertragen, indem es medienspezifisch verlängert wird, etwa durch Videos, Galerien oder interaktive Elemente. Ich habe den gesamten Prozess begleitet: Konzept, Umsetzung, Going Live.

Das Ergebnis ist unter www.man-inmotion.com im Netz zu finden. Und hier geht’s zu dem Projekt, das davor erfolgreich online gegangen ist.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.