Neuer Samsung-Slogan: Geht doch (© Samsung)

(10.6.2012) Rechtzeitig zur Fußball-EM, wenn traditionell der Absatz neuer Fernseher steigt, hat Samsung eine Kampagne mit einem neuen Claim gestartet:

Zukunft ist jetzt zuhause.

Bisher verwendete Samsung einen Slogan auf Englisch. „Turn on Tomorrow“ hatte Reim und Rhythmus, war aber risikobehaftet, weil missverständlich. Weiterentwickelt gefällt er mir viel besser, weil man ihn auf Anhieb versteht – ohne dass er dabei etwas verloren hätte.

Im Gegenteil: Die Aussage des englischen Vorläufers findet sich darin wieder, die Alliteration wurde aufgenommen, und der Claim ist geschickt doppeldeutig – die Zukunft ist bei Samsung und beim Kunden zuhause. Wie W&V berichtet, stammt das Konzept von der Agentur Cheil. Geht doch! Einziger Kritikpunkt: Ich hätte ein die vor die Zukunft gestellt, weil Substantive im Deutschen in aller Regel mit Pronomen stehen.

Adidas, ein weiterer Global Player, bleibt dagegen bei adidas is all in. Bei den Spielübertragungen ist er wieder auf der Bande zu sehen. Für welche Verwirrung der Slogan sorgt, zeigt sich darin, dass mein Artikel darüber derzeit zu den meistgelesenen des Blogs gehört. Aber vielleicht, überlege ich, ist die Mehrdeutigkeit auch gewollt.

One Response to Neuer Samsung-Claim: Jetzt auf deutsch
  1. […] Ihnen einen weiteren Artikel zur Lektüre anzuempfehlen, aber wenn Sie Lust haben, probieren Sie diesen über […]


[top]

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.