Navigationsgerät-Text-Route

Text im Navigationsgerät: „Auf der schnellsten Route“ (© Hersteller)

(18.10.2011) Als ich kürzlich im Auto meinem Navi zuhörte, sagte die Stimme wieder diesen merkwürdig formal und falsch klingenden Satz: „Sie befinden sich immer noch auf der schnellsten Route.“ Da dämmerte es mir: Wieso eigentlich Route? Das sagt doch so niemand (von der weltfremden Betonung mit der kräftigen Aussprache der letzten Silbe ganz zu schweigen).

Das Wort ist nicht direkt falsch, aber ungebräuchlich; würden Sie nicht auch von einer Strecke sprechen, und zwar in Verbindung mit dem Verb fahren? Und bei der kürzesten Route – ist es da nicht der kürzeste Weg? Sieht so aus, als hätte da die wörtliche Übersetzung Kauderwelsch produziert, weil es im englischen Original route hieß.

Bei der Gelegenheit fällt mir ein, dass bei Spielen auf dem iPad ständig Level zu erreichen sind. Die buchstäbliche Übertragung ist möglich – der Level hat bereits einen Dudeneintrag, wird also offiziell als Teil des deutschen Wortschatzes betrachtet, und zwar mit der Bedeutung Schwierigkeitsstufe. Das ist ein sperriges und seltsames Wort; was wäre eigentlich so schlimm daran gewesen, von einer Stufe zu sprechen, was weder länger ist noch eckiger klingt? Und was wurde, Richtung Duden gefragt, aus dem Schwierigkeitsgrad?

Natürlich werden beide Begriffe, Route und Level, verstanden, aber sie zeugen nicht gerade von viel Liebe zur S(pr)ache; ohne Not werden an sich ungebräuchliche Formen in Umlauf gebracht und etabliert; ohne Probleme hätten die typischeren deutschen Entsprechungen verwendet werden können.

Die Digitalindustrie scheint für falsche Freunde und Denglisch besonders empfänglich.

3 Responses to Auf der schnellsten Route zum nächsten Level
  1. […] hier ein Entrag zum Level bei Computerspielen, sowie hier zur Frage nach dem Genus der Mail. Dieser Beitrag wurde unter […]

  2. […] von Sprachgefühl sich sklavisch an den Wortlauf hält. Vgl. auch Beispiel von Apple, Microsoft und TomTom. Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Tipps, Übersetzung abgelegt und mit 2011, 2013, […]

  3. […] Die beste Antwort wäre „ja“ gewesen. Mehr derzeit angesagtes Denglisch. Und auch bei TomTom-Navis hapert es noch am rechten […]


[top]

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Ähnliche Beiträge