Im Beratungsgespräch mit KMU zeigt sich oft ein typisches Muster. Die Kunden möchten in ihren Flyern, Imagebroschüren oder auf ihren Websites möglichst klar und komplett den Produkt- oder Dienstleistungsnutzen herausstellen. In möglichst vielen Punkten, und möglichst direkt.

Das ist verständlich, klingt sinnvoll und ist manchmal richtig, aber es greift in vielen Fällen zu kurz – und das, obwohl die Unternehmen so viel zu sagen haben. Denn es berücksichtigt nur die rationale Seite. Leider – denn dann wäre Texten einfach. Es ist aber komplizierter. Gegen Rationalität, einen klaren Gedanken und Konzepte mit Hand und Fuß spricht nichts – im Gegenteil. Doch Entscheider in KMU sind, ebenso wie deren Kunden, Menschen – und die sind emotional.

Hoffnungen, Ängste, Freuden oder Sehnsüchte motivieren, inspirieren und berühren Menschen stärker als bloßer Produktnutzen oder -vorteile. „Ein Song, ein Tor, ein Kuss“, formulierte es der bekannte Werber Jean-Remy v. Matt unlängst treffend in einem Gastbeitrag für Spiegel Online. Deshalb braucht gute, erfolgreiche Werbung Herz, alternativ Witz oder Überraschendes – nicht nur, aber auch.

4 Responses to Ein Song, ein Tor, ein Kuss: Warum gute Werbung Herz hat
  1. Schoener Blog, gefaellt mir sehr. Auch interessante Themen.

  2. Wer mehr über das Thema wissen möchte, dem können wir diese Quelle ans Herz legen….

    Dieser Post spiegelt genau unsere Meinung wieder, ein Lob an den Author für diesen hochwertigen Post….

    • Der Text zum Pingback von Flirt1:

      Wer mehr über das Thema wissen möchte, dem können wir diese Quelle ans Herz legen….

      Dieser Post spiegelt genau unsere Meinung wieder, ein Lob an den Author für diesen hochwertigen Post….

      Liebe Freunde von flirt1,

      gut, dass ihr hier vorbeigekommen seid. Denn ich sehe noch Potential bei Euren Kommentaren. Zum „Wiederspiegeln“ bitte hier entlang.


[top]

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.