(19.5.2011) „Guter Geschmack ist unsere Natur“, lautet der aktuelle Knorr-Slogan. Doch das scheint nur für die Suppen und Soßen des Hauses zu gelten, nicht aber den Sprachgebrauch.

Denn in der Bauchbinde der aktuellen Fernsehspots grüßt freundlich lächelnd die Chef Köchin statt der Chef-Köchin – womit Knorr schlechten Geschmack beweist. Aber ist doch klar, was gemeint ist – oder? Machen doch alle Markenartikler – dann stimmt’s bestimmt. Und ohne den hässlichen Querstrich sieht’s auch irgendwie besser aus.

Doch mit Ästhetik und Mehrheiten allein ist es nicht getan, Bindestriche stellen Sinn und Zusammenhang her – und verändern beide nicht selten gründlich. Ein Beispiel von Spiegel-Online zeigt, welchen Unterschied ein Bindestrich machen kann:

RAF-Terroristen nennen Buback Mörder

hieß eine Schlagzeile im letzten Herbst. Klarer Fall von übler Nachrede resp. dummer Demagogie, nicht wahr? Oder doch nicht? Können wir sicher ausschließen, dass die Terroristen Buback für einen Mörder hielten? Es könnte sein. Jetzt koppeln wir die beiden Substantive mit einem Bindestrich:

RAF-Terroristen nennen Buback-Mörder

Der Bindestrich räumt mit dem Missverständnis auf – schon erhalten wir, was eigentlich gemeint war: ein lupenreines Geständnis. Keine weiteren Fragen, Euer Ehren.

6 Responses to Bindestrich, oh binde mich – und gib mir Sinn (1)
  1. […] schafft schon ein einfacher Bindestrich diese Klarheit. Mehr zu seiner sinnstiftenden Kraft hier. Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Schilder, Werbung abgelegt und mit Bindestrich, Plakat […]

  2. […] Regeln werden seit der Rechtschreibreform ohnehin in vielen Fällen gebeugt – denken Sie z.B. ans Koppeln. Manchmal mag es sogar gute Gründe dafür geben, was zur Frage der Bewertung führt. Also: Was […]

  3. […] schafft schon ein einfacher Bindestrich diese Klarheit. Mehr zu seiner sinnstiftenden Kraft hier.  Posted in Allgemein, Schilder & Plakate, Werbung Tagged 2011, Bindestrich, […]

  4. […] gewesen.  Wahrscheinlich war eine Mischung aus Ignoranz und Unsicherheit Ursache. Knorr macht es so, Koppeln für bessere Lesbarkeit […]

  5. […] Die stärkste Doppeldeutigkeit bzw. Bedeutungsänderung finden Sie in dem Satz: RAF-Terroristen nennen Buback Mörder. […]

  6. […] gedacht, dass der Bindestrich mir soviel Stoff zum Bloggen bieten würde. Als ich im Mai 2011 den ersten Eintrag dazu schrieb, war mir das nicht abzusehen. Doch seine eigenwillige Verwendung in Medien bietet […]


[top]

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Ähnliche Beiträge