(17.2.2011) Nicht nur in der ARD greift der Orwell’sche Neusprech um sich (vgl. Post vom 4.2.) Auch vor anderen Medien macht die merkwürdige Angst vor dem treffenden Wort nicht halt. Die Süddeutsche Zeitung etwa schreibt am 16.2. auf ihrer Medienseite über den Fußballtrainer Jürgen Klopp, der einem Reporter kein Interview geben wollte. Grund: Der BVB verliert unter den Augen des Reporters oder spielt unentschieden.

Jetzt begegneten sich beide nach einem Spiel. Wie wird der Reporter neben Klopp beschrieben? Als, Achtung, „nicht groß gewachsen“. So stand es da, „nicht groß gewachsen“. Heißt doch wohl: klein gewachsen. Mochte der Schreiber wohl nicht tun, einen Kollegen klein zu nennen. Dann vielleicht kleiner gewachsen? Falls er vergleichen wollte: kleiner als Klopp? Nicht schlechtere, Verzeihung: bessere Optionen gibt’s immer.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.