Nicht nur in der ARD greift der Orwell’sche Neusprech um sich (vgl. Post vom 4.2.) Auch vor anderen Medien macht die merkwürdige Angst vor dem treffenden Wort nicht halt. Die Süddeutsche Zeitung etwa schreibt am 16.2. auf ihrer Medienseite über den Fußballtrainer Jürgen Klopp, der einem Reporter kein Interview geben wollte. Grund: Der BVB verliert unter den […]

 

Weiter lesen

 

Live-Sportübertragungen sind ein zuverlässiger Gratmesser für Sprachentwicklung. So auch das Fußballländerspiel Deutschland – Italien gestern. Neuer im Tor, jubelte Reporter Tom Bartels, sei unüberwindbar. Dabei meinte er unüberwindlich. Dergleichen hört man öfter. Woher kommt das? Steckt das Angelsächsische dahinter, das so viele Adjektive auf – able, also –bar, aber keine andere Form kennt, also kein -lich? Es […]

 

Weiter lesen