Wie McDonalds der SMS eine neue Bedeutung gibt, ist ein gutes Beispiel für kreativen Umgang mit Akronymen, ein intelligentes Konzept und ein witziges Wortspiel.

(2.2.2012) Neues von meiner Lieblingslitfaßsäule! Mir gefällt immer noch, wie McDonalds in seiner Plakatkampagne letzten Herbst dem Akronym SMS eine neue Bedeutung gab: So wurde aus dem Short Message Service die neue Formel Schnell mal sparen!

Hübsch auch das Wortspiel Kosten Sie 1,49 €! Die Doppeldeutigkeit von kosten ist eine charmante Methode, den Preis zu kommunizieren, ohne billig zu wirken oder allzu offensichtlich auf den Preis als Argument zu schielen. Und das kombiniert mit einer verführerischen Verheißung eines sinnlichen Erlebnisses. Da komme ich fast in Versuchung!

SMS ist nicht das erste Akronym in der McDonalds-Werbegeschichte: Das TS für Tomate und Salat(-blatt) vor Jahren ist inzwischen Legende – und findet sich auch hier als krönender Abschluss hinter dem Chickenburger. Wie das Markenartikel-Magazin berichtet, gewann der dazugehörige TV-Spot einen Edgar. Agentur: Heye. Well done!

Mehr von meiner Lieblings-Liftfaßsäule.

One Response to Schnell mal sparen: Kreativ mit Abkürzungen spielen
  1. […] das breit gestreut wurde. Aldinativlos gibt’s im Netz, auf Plakatwänden und an meiner Lieblingslitfasssäule – s. Bild. Weil man nicht weiß, wie lange über die Wahl hinaus die Aktion läuft, habe ich […]


[top]

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Ähnliche Beiträge