The Quality Content Company

Beratung

Storytelling und Content Marketing: Welche Geschichte wollen Sie erzählen? Mehr

Konzept

Struktur, Zielgruppe, Empfängerhorizont: Wie kommt der Content zum Kunden? Mehr

Text

Planung, Recherche, Aufriss, Tonalität – so entsteht qualitativ hochwertiger Content. Mehr

 

17Jun 2012

(17.6.2012, Nachträge 20.6.2012, 15.6.2017) Vorne sieht man es nicht, aber hinter den Kulissen ging es hoch her: Seit Tagen regnet es Spam,  die Kommentare dieses Blogs wurde mit mehreren hundert Sprichwort-Spams täglich überschwemmt, Abteilung „Ohne Fleiß kein Preis“. Dagegen kommt kein Filter an, und der oder die Absender hoffen anscheinend einen Backlink zu setzen, ohne zu bedenken, dass […]

13Feb 2012

 . . . wird der Anglizismus des Jahres 2011 daraus. Eine Jury um den Sprachwissenschaftler Anatol Stefanowitsch destillierte den Shitstorm aus 60 Nominierungen.  Ein Jahr später: Kommt der Scheißsturm? (13.2.2012, Nachträge 21.3.2013, 15.6.2017) Der Shitstorm „bezeichnet eine unvorhergesehene, anhaltende, über soziale Netzwerke und Blogs transportierte Welle der Entrüstung über das Verhalten öffentlicher Personen oder Institutionen, die sich schnell verselbstständigt und […]

17Jun 2017

500.000+ Facebook-Abonnenten schaffen Relevanz und Realität. Wie das Jugendwort Vong in der Vodafone-Werbung dennoch schiefging – und was man als Texter daraus lernt. Neulich in der Stadt sah ich aus dem Augenwinkel ein Vodafone-Plakat. Es enthielt ein seltsames, mir unbekanntes Wort: Vong. Da stand: DER MONENT WENN DEIN DATEMVOLUMEN VONG VORMONAT HER NOCH DA IST. (Man […]

08Jun 2017

Die Rechtschreibung wankt. Gefördert zum Beispiel durch eigenwillige Schreibung von Substantiven in der Werbung. Ich habe meine Tochter zum Bahnhof gebracht. In der Haupthalle herrscht ein wildes Getümmel aus Reisenden und Bediensteten, aus Farben, Formen, Materialien, Gegenständen, Geräuschen und Gerüchen, Bildern und Botschaften. Jedes davon buhlt um Aufmerksamkeit, ich weiß gar nicht, wohin ich zuerst schauen soll. Unvermeidlicherweise, vielleicht sogar gezwungenermaßen […]

02Jun 2017

Wie und warum sich ein Make-up-Artist in einem Artikel in eine Make-up-Künstlerin verwandelte. (2.6.2017) Eigentlich hatte ich über etwas anderes bloggen wollen. Aber Spiegel Online, unerschöpflicher Quell der Inspiration, lieferte mir überraschend frischen Stoff. Anlass ist eine Meldung über den amerikanischen Komiker Jim Carrey. Dessen tote Freundin wird darin nämlich als Make-up-Künstlerin bezeichnet. Ich weiß […]